Paddeln auf der Fildrich / Schwenden - Horboden

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Schweiz
Bundesland Bern
Region Berner Oberland und Umgebung
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Lage zw. 1166m und 812m über NN
Länge 7km
Gefälle 354m (51‰)
Letzte Befahrung
Kanalisierte Strecke, nach ca. 1 Km wunderschöne Waldschlucht mit kleinen Katarakten WW III+. Brücke bei Viehschauplatz, ab hier WW II+. Stauwehr unterhalb Zwischenflüh, die Fahrt wird hier meist beendet. Folgestrecke wegen Wasserentzug meist trocken. Während der Schneeschmelze oder nach ergiebigen Niederschlägen ist eine Weiterfahrt möglich. Der 1. Km nach dem Wehr bietet keine nennenswerte Schwierigkeiten, nach Skiliftstation Zunahme des Gefälles. Bei erster zwei mittig fahrbare Wehre. Gefälle nimmt weiter zu, 200 m lange Kataraktstrecke, WW IV - V. Unbedingt anschauen, Baumhindernisse, schnelle Strömung, wenige Kehrwasser. Es folgen weitere, mittelschwere Stufen und Katarakte. Niedrige Klamm ist Auftakt zur ca. 500 m langen Kernstelle. Hier geht es richtig zur Sache, Stufen, Verblockung, enge Kurven. Beste Zeit: Mai bis August, Farbenpegel bei Straßenbrücke in Oey: gelb = idealer Wasserstand. Beschreibung von Martin Zbinden mit Genehmigung vom Kanumagazin (www.kanumagazin.de)

Karte

Einstieg

Schwenden, am Zusammenfluß von 2 Bächen.
Ausstieg

Unbedingt bei der Straßenbrücke, 100m flussabwärts 20 m hoher, unfahrbarer Pochtenfall. Linksufrig gut umtragbar. Bei der Anfahrt Brücke einprägen. Nach 200 m mündet der Fildrich in den Chirel. Weiterfahrt auf dem Chirel.
no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.